Die KUNST-PROJEKTE

des Kunstverein Hochfranken Selb e.V.

Deutsch-Tschechische Kunst-Projekte

Der  Kunstverein Hochfranken Selb  e.,V.  stellt 2020 zum 13. Mal ein grenzüberschreitendes deutsch-tschechisches Kunst-Projekt zwischen den beiden Nachbarstädten Selb und auf die Beine. Die Projekt-Reihe begann 1999 / 2000 mit dem Millennium-Projekt „Grenzüberschreitung“. Ziel der Projekt-Reihe ist es, möglichst viele Menschen von beiden Seiten der Grenze zusammenzuführen, einander näher zu bringen und damit eine regionale, wie auch grenzüberschreitende europäische Identität zu schaffen und zu stärken.

Die Projekte werden von der Europäischen Union, der INTERREG IV A, Brüssel, der Ziel ETZ und der Oberfranken Stiftung unterstützt. Die Schirmherrschaft wurde stets von hochrangigen Politikern beider Länder übernommen. In diesem Jahr hat Heiko Maas, MdB, Bundesminister des Auswärtigen der Bundesrepublik Deutschland und Tomáš Petříček, Außenminister der Tschechischen Republik die Schirmherrschaft für das Projekt EUROPA – GANZ NAH / EVROPA VELMI BLÍZKO übernommen.

Coronavirus-Pandemie

Logo Kunstverein Hochfranken Selb e.V. in schwarz / weiß

Aus aktuellem Anlass, der Coronavirus-Pandemie, müssen zwar alle Ausstellungen des Kunstvereins bis auf Weiteres geschlossen bleiben, sowie alle weiteren Veranstaltungen vorerst abgesagt werden.

Aber wir geben nicht auf!
Unser deutsch-tschechisches Kunstprojekt 2020 „EUROPA – GANZ NAH / EVROPA – VELMI BLÍZKO“ geht weiter!
Teil I des Projektes die Ausstellungen „Die Fotosafaris – BLICK AUS DEM FENSTER“ Teil I und Teil II sind ab sofort komplett ONLINE zu besichtigen.

Ebenso läuft das Jugend-Netzwerk im Hintergrund weiter. An den Installationen wird gearbeitet. Und die ausstehenden Termine wurden nach hinten auf den Herbst verschoben. Wir halten Sie  über unsere sozialen Medien (Facebook und Instagram) hierzu auf dem Laufenden.

Bitte passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund!
Wir freuen uns Sie nach der Pandemie bei unseren Veranstaltungen erneut begrüßen zu dürfen.