Deutsch-tschechisches Kunstprojekt 2016/17

 

„Wir 2 / My 2“ greift die vergessene gemeinsame Geschichte der bayrisch tschechischen Grenzregion und insbesondere der Grenzstädte Selb und As auf.

ZUKUNFT WAGEN:

europastadt selb/Aš

POHLED DO BUDOUCNOSTI:

EVROPSKÉ MČSTO SELB/AŠ

Das von März bis Juni 2017 stattfindende Projekt wird vielfältige Verbindungen zwischen den Bevölkerungen „hüben und drüben“ von der Grenze schaffen und die regionale Identität stärken. Es hat sich zum Ziel gesetzt eine gemeinsame Zukunft zu begründen – eine beispielhafte „Europastadt Selb/Asch“. Sie wird durch einen kulturellen Themenweg „Die Tour“ dauerhaft verbunden sein. An der Wegstrecke werden Kunstwerke entstehen, die bleibende Zeichen der Verbundenheit schaffen.

Projekt Wir 2 / My 2, který budeme realizovat od března do června 2017, se obrací k zapomenuté společné historii příhraničních měst Aš a Selb. Budou se spolu setkávat lidé žijící „tam i tady“, projekt je povzbudí k dialogu a k diskusi. Posílení regionální identity dá vzniknout vzorovému Evropskému městu Selb/Aš, které bude propojeno Cestou – kulturní tematickou stezkou.

Veranstaltungen

  • Eröffnung des Gesamtprojektes ``Wir 2 / My 2``

    05.03.2017 – 17 Uhr – Rosenthal-Theater Selb

  • Gesprächsforum ``Wir gestalten Wir``

    04.04.2017 – 18:00 – 21:00 Uhr – Porzellanikon Selb, Auditorium

  • ERÖFFNUNG DER AUSSTELLUNG „STRUKTUR – ZEICHEN – LEBENSRAUM, 3 + 3“

    06.04.2017 / 17 Uhr  / Galerie umění,  Karlovy Var

  • weitere Termine ...

    zu den Veranstaltungen

AKTUELLES ZUM PROJEKT

null

Kunstverein Hochfranken Selb e.V. // Umělecký spolek Hochfranken Selb e. V. :
Deutsch-tschechisches Kunstprojekt WIR 2 • MY 2 – SELB + AŠ: HÜBEN UND DRÜBEN / TAM I TADY
Projektpartner sind die Stadt Aš und die Künstlerassoziation Karlovy Vary // Partnery projektu jsou město Aš a Umělecká asociace Karlovy Vary

Schirmherr des Projektes ist // Záštitu nad projektem převzal:
Ministerpräsident Horst Seehofer, Bayern // předseda vlády Horst Seehofer, Svobodný stát Bavorsko

Für die Förderung des Projektes danken wir // Za podporu projektu děkujeme:
Europäische Union, Ziel ETZ / Cíl EÚS, INTERREG V
Oberfrankenstiftung