KinderKunstWorkshop „Homo Ludens-Wir spielen Welt“

Kinderfreizeit // EBZ Bad Alexandersbad
17. Juli - 19. Juli 2015

Spielen tut gut

– „trainiert“ das Gehirn, bringt uns in Bewegung und ist der natürlichste Weg, sich mit der Welt vertraut zu machen. Das Thema des Kunstworkshops regte die Mädchen und Jungen im Alter zwischen sechs und vierzehn Jahren an, über ihre Welt nach zu denken, Regeln und Verhaltensweisen zu überprüfen und neue Modelle des Zusammenlebens zu kreieren.

Im Spiel konnten die Kinder Dinge ausprobieren, die im realen Leben vielleicht weh tun würden. Wenn wir auch noch selbst Teil des Spieles sein dürfen, in einer von uns selbst gebauten Welt, dann werden die Erfahrungen noch unmittelbarer. Das ist der Zauber der Rollenspiele, die gegenwärtig einen großen Zuspruch erfahren.

Ganz nebenbei erreichte der Kunstworkshop auf dem Weg gemeinsamer Aktionen das Ziel, die Annäherung von deutschen und tschechischen Europäern schon im Grundschulalter zu fördern. Künstlerische Mittel eignen sich, wie sich zeigte, vorzüglich dafür, Kommunikationsbarrieren, Vorurteile und Ängste abzubauen oder, besser gesagt, beim Spaß an der Freude gar nicht erst aufkommen zu lassen.

Durch Sprach- und Singspiele wurde das Verständnis der Kinder für die Kultur und Sprache der Anderen zusätzlich gefördert. Es entstanden Freundschaften, die auch die Begegnung der Eltern zur Folge hatten.

KinderKunstWorkshop

„Homo Ludens-Wir spielen Welt“